Klärschlamm, Abwässer und Gülle sind wertvolle Nährstoffquellen für die landwirtschaftlichen Nutzflächen. Richtig aufbereitet, lässt sich der Flüssigmist ideal als Düngemittel einsetzen: Die separierte Flüssigkeit ist reich an Nährstoffen und in getrockneter Form ist Gülle ideal als Naturdünger einsetzbar. Profitieren Sie von unserem Wissen und unseren Fähigkeiten im Bereich Gülletechnik. Wir planen, liefern, montieren und warten komplexeste Gülleaufbereitungsanlagen für Sie und gewährleisten eine reibungslose Gülleausbringung. Bei Störungen der Anlage sind wir für Sie da und liefern Ersatzteile innerhalb von 24 Stunden.

Und so funktionieren unsere Gülleaufbereitungsanlagen:

Die zu separierende Gülle wird mit einer Pumpe aus dem Güllebecken in den Vorlagebehälter des Separators gepumpt. Der Separator entnimmt hieraus die benötigte Flüssigkeitsmenge. Nach Separierung der Gülle läuft der flüssige Teil durch einen Sandfang. Durch den Sandfang wird die Gülle gefiltert und in ein Zwischenlagerbecken gepumpt. Wesentliche Pflanzennährstoffe wie Stickstoff und Phosphor bleiben dabei in der entstehenden Nährstofflösung enthalten. Nach der Nitratmessung und Analyse der Inhaltsstoffe durchläuft die Gülle einen Filter und wird der Beregnungsanlage durch computergesteuerte Injektorpumpen und mit Hilfe neuester Sensortechnik bedarfsgerecht zugeführt. Sandfang und Becken können dabei kombiniert werden. Die durch den Separator getrennten Fest- und Flüssigstoffe gelangen dann zu ihrem Endlagerplatz.

HYDRO-AIR international irrigation systems GmbH · Flugplatzweg 1 · D-14913 Niedergörsdorf OT Altes Lager · Tel.: +49 (0) 33 741-620 60